trampelpfad.net - für Trailläufer und Genussläufer

Startseite Events - Tracks - Zurückliegende Läufe Bilder / Berichte News / Community Inhalt A-Z / Suchen

1. Oberfränkischer Orientierungsultralauf und Abenteuerlauf vom 03.08 - 04.08.2013 - Vom tiefsten Punkt Oberfrankens zum höchsten Punkt Oberfrankens

Wichtiger Hinweis: Dieser Lauf ist ein privater Einladungslauf. Persönlichen Einladungen haben wir bereits an jene Läufer versendet, wo wir meinen, dass sie in diesen Lauf mit reinpassen. Wenn Du noch nicht eingeladen bist, aber Du meinst, dass wir uns bei diesem Lauf kennenlernen sollten, dann schreib uns eine Mail und sag uns, warum wir Dich einladen sollen. Die Mailadresse findest Du im Bereich Anmeldung.
Die Teilnahme erfolgt für jeden Teilnehmer auf eigene Gefahr und auch in seiner Eigenverantwortung!

News

Am 4.8.13 um 11:41 erreichte Thomas Schmidtkonz den höchsten Punkt Frankens.
Den tiefsten Punkt Oberfrankens hatten Stefan Loy und Thomas Schmidtkonz zuvor am 3.8.13 um 8:56 erreicht, nachdem sie zuvor um 8:35 in Stettfeld gestartet waren.
Thomas brauchte so mit allen Pausen eingeschlossen 26 Stunden und 45 Minuten vom niedrigsten zum höchsten Punkt Oberfrankens.
Insgesamt war Thomas übrigens 28 Stunden und 34 Minuten unterwegs.
Stefan Loy beendete nach 22 Stunden und 11 Minuten und ca. 100 km Laufstrecke den Lauf vorzeitig.

Achtung wegen der zu erwartenden Hitze starten wir schon um 9:00!

Bei diesem sehr anspruchsvollen Einladungslauf starten wir um 9:00 beim tiefsten Punkt Oberfrankens am Baggersee östlich von Stettfeld in etwa 225m ü NN. Wir starten bei den Baggerweihern und laufen dann gemeinsam auf vorgegebener Strecke noch zum Mainufer (ca. 3 km) weiter östlich, um sicher zu gehen, dass wir auch wirklich den tiefsten Punkt Oberfrankens passieren. Danach wird das eigentliche Rennen freigegeben. Jeder kann ab nun die Strecke frei wählen.
Ziel ist auf dem Schneeberggipfel auf der Aussichtsplattform in über 1050 m Höhe.
Beide Punkte liegen in Luftlinie 81,5 km auseinander. Dazu kommt der mehrere Kilometer lange Abstieg vom Schneeberg nach Karches! Es ist also mit einer Laufstrecke von deutlich über 120 km zu rechnen!

Alle Infos von A-Z

Anmeldung

Ja, ich möchte mich einladen und vormerken lassen!

Anmeldeschluss: FR 02.08.2013 12:00. Keine Nachmeldung möglich!

Ausrüstung - Pflichtausrüstung

  • Handy mit vollem Akku, um notfalls Hilfe rufen zu können

  • Ausreichend Bargeld und optional Scheckkarte (z.B. für Verpflegung unterwegs)

  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien

  • GPS-Gerät mit Ersatzbatterien (pro Laufgruppe bzw. Einzelläufer)

  • Rettungsdecke

  • 1. Hilfeset (Tape, Binde, Verbandszeug)

  • Langärmelige Jacke und lange Hose

  • Trinkbehälter, wo mind. 1,5 Liter Wasser reinpassen.

  • Laufrucksack

Ausrüstungsempfehlung

  • Traillaufschuhe

  • Verpflegung also was zu Essen

  • Salziges und/oder Salztabletten

  • Reflektierende Kleidung

  • Landkarten von der Strecke um Übersicht zu bewahren, da GPS-Geräte nur einen kleinen Ausschnitt zeigen und so die Orientierung schwer ist

Fragen?

Hier per E-Mail fragen

Karten

Unter: www.wanderreitkarte.de

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos, weil alles für jeden größtenteils mit Eigenversorgung und in Eigenverantwortung abläuft.

Laufgruppen sind möglich und auch gewünscht!

Da nicht jeder ein GPS-Gerät hat und es schöner ist gemeinsam zu laufen sind Laufgruppen möglich. Außerdem kann, wer will, in der langsamen Gruppe mit Thomas oder in der etwas schnelleren Gruppe mit Manfred laufen!

Laufzeit

Ja nach Lauftempo wohl so 18 - 35 Stunden. Bitte den Lauf so einrichten, dass man bis spätestens 20:00 in Karches ist. Notfalls lieber aussteigen.

Nach dem Lauf

Gemütliches Beisammensein in der Gaststätte Karches so weit sie geöffnet hat. Öffnungszeiten 9:00 - 20:00.
Dort gibt es auch einen kleinen See, wo man evt. zur Erfrischung reinhupfen kann.

Qualifikation

Du musst Ultralauferfahrung haben und Dich sehr gut orientieren können! Außerdem musst Du lange Strecken ohne Hilfe von außen laufen können!
Personen, die sich einladen lassen möchten, müssen Ultralauferfahrung nachweisen.

Regeln

  • Jeder läuft für sich auf eigene Gefahr und Eigenverantwortung!

  • Kein Begleitfahrzeug - jeder läuft ohne Unterstützung also Begleitmannschaft von außen.

  • Natürlich darf man in Gaststätten einkehren bzw. Essen und Getränke in Läden, Tankstellen usw. kaufen

  • Man darf auch Privatpersonen z.B. um Wasser u.ä. bitten

  • Jeder Einzelläufer bzw. jede Laufgruppe muss ihren Track möglichst komplett aufzeichnen (Ersatzbatterien mitnehmen und Tracks zwischendurch zwischenspeichern) und am Schluss uns zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen (am besten im GPX-Format)

  • Evt. Müll muss ordnungsgemäß also z.B. in dafür vorgesehene öffentliche Mülleimer o.ä. entsorgt werden

  • Bis zum Beginn der ersten Nacht (ca. 1 Stunde nach Sonnenuntergang) gilt: Öffentliche, asphaltierte Verkehrsstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften sind zu meiden. Auch das Laufen am Straßenrand bzw. Radwegen direkt neben solcher Straßen ist ebenfalls zu vermeiden. Ausnahme es geht wirklich nicht anders bzw. es sind jeweils nicht mehr als 1000 Meter Strecke. Brücken und Unterführungen um z.B. Flüsse und Autobahnen zu queren sind natürlich ebenfalls ok! Nach einer Straßenpassage muss man erst ein längeres Stück Wege oder Cross laufen, bevor man wieder ein Stück am Straßenrand läuft. Es soll vermieden werden, dass dieser Lauf zu einen Straßenlauf verkommt!
    Ab der ersten Nacht dann freie Streckenwahl!

  • Zeitnahme übernimmt jeder für sich. Am Start Uhrenvergleich und dann im Ziel wird die Uhrzeit bzw. Zeit der Stoppuhr notiert und uns zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. :-) Bitte dabei ehrlich sein! Wer hier mogelt, betrügt sich nur selbst!

  • Um Hin- und Rücktransport muss sich jeder selbst kümmern

  • Komplette Strecke zwischen Start und Ziel muss gelaufen oder gegangen werden.

  • Die StVO ist genau zu beachten!

Routenvorschlag

Start östlich von Stettfeld
Bahnübergang westlich von Staffelbach
Autobahnübergang nördlich von Staffelbach
Sandhof: Weiher zum Kühlen
Einsiedlerbrunnen: evt. Wasser
Leichts Keller: Bierkeller – Essen und Trinken
westlich Kemmern Mainübergang: Gaststätten
Merkendorf: Brauerei und Gaststätten
Scheßlitz: Tankstellen und Gaststätten
Würgau: Gaststätte
Steinfeld: Gaststätte
östlich Steinfeld weitere Gaststätte
Paradiestal – sehenswert
Krögelstein: Sehenswerte Felsen und Etagenhöhle
Wonsees: Springbrunnen – Wasser zum Kühlen
Sanspareil mit Cafe und weltbekannten Felsengarten!
Aubachquelle südlich von Menchau – evt. Trinkwasser und Wasser zum Kühlen
Thurnau: Tankstellen, Gaststätten- Thurnau Ost Autohof wo es auch nachts was geben sollte
Neuenreuth am Main mit Mainübergang
Neudrossenfeld: Gaststätte
Harsdorf: Bahnhof und Autobahnübergang. Zuvor Flussübergang. Gaststätte
Nordöstlich Gleisenhof. Autobahnhof Fichtelgebirgshof mit Mac Donalds, Burgerking usw.
Sollte 24 Stunden in Betrieb sein. Gut für Verpflegung nachts!
Bad Berneck. Burgruine, schönes Stadtbild, viele Gaststätten und Tankstellen
Mainweg nehmen
Mainweg Richtung Bischofsgrün.
Bischofsgrün: Gaststätten und Tankstelle westlich davon
Rangen
Hedlerreuth
Steinernes Zelt
Schneekopf (keine Gaststätten!) - Bitte hier Zeitnahme!
Karches mit Gaststätte und kleinen See
Karten dazu unter www.wanderreitkarte.de

Start

Siehe hier

Strecke

Jeder sucht sich seine Strecke zwischen Startfreigabe und Schneeberg selbst!
Öffentliche, asphaltierte Verkehrsstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften sind zu meiden. Auch das Laufen am Straßenrand solcher Straßen ist ebenfalls zu vermeiden. Ausnahme es geht wirklich nicht anders bzw. es sind jeweils nicht mehr als 1000 Meter Strecke. Brücken und Unterführungen um z.B. Flüsse und Autobahnen zu queren sind natürlich ebenfalls ok!
Ab der ersten Nacht (eine Stunde nach Sonnenuntergang) dann freie Streckenwahl!
Weitere siehe unter Regeln und Karte

Telefon

Vor und während des Laufs ist Thomas unter 0172-8933131 erreichbar!

Teilnehmer / Ergebnisse

Manfred Fellner: konnte kurzfristig nicht teilnehmen

Marina Graetz: konnte kurzfristig nicht teilnehmen

Stefan Loy:  22 Stunden und 11 Minuten von Stettfeld bis Bad Berneck / ca. 100 km Laufstrecke

Thomas Schmidtkonz / 26 Stunden und 45 Minuten vom niedrigsten zum höchsten Punkt Oberfrankens / 28 Stunden und 34 Minuten für die Gesamtstrecke von Stettfeld nach Karches

Tipps

Es wird extrem heiß werden!
Genug trinken und sich unterwegs am besten mit Wasser kühlen.
Salziges essen bzw. Salztabletten.
Jede Möglichkeit unterwegs nutzen um Wasservorräte zu ergänzen. Möglichkeiten: Brunnen, Quellen, Tankstellen, Gaststätten, Läden und auch Privatleute werden eine Bitte nach Leitungswasser in der Regel nicht ablehnen.
Langsames Lauftempo! Kräfte gut einteilen!
GPS-Tracks unterwegs zwischenspeichern!

Transport

Jeder kümmert sich um seinen Transport selbst. Wir werden aber versuchen Fahrgemeinschaften zu bilden.

Urkunde

Prämiert werden neben der schnellsten Zeit auch die schönste und anspruchsvollste Strecke (hoher Singletrailanteil und möglichst viele Höhenmeter).
Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde.

Zeiten

Siehe hier

Zeitnahme

Jeder nimmt seine Zeit selbst!

Ziel

Das Ziel ist auf dem Gipfel des Schneebergs. Jeder nimmt dann dort seine Zeit selbst. Danach empfehlen wir den Abstieg zum Parkplatz Gaststätte Karches.
Siehe auch Karte!
Achtung: Ziel ist nicht personell besetzt!

Das ebook zum 1. Orientierungslauf

Dieses Buch erzählt von einem außergewöhnlichen Laufexperiment.
Dabei ging es darum ohne Begleitmannschaft in einer einzigen Etappe, also ohne Übernachtungen, vom tiefsten zum höchsten Punkt Oberfrankens zu laufen.
Die beiden Läufer, die sich auf die etwa 130 km lange, mit ca. 2000 Höhenmetern recht hügelige Laufstrecke, wagten, erwartete ein tolles und unvergessliches Laufabenteuer.
Gemeinsam standen sie zuerst eine schier unerträgliche Hitze mit ständiger Suche nach Wasserquellen durch. Es folgte dann eine lange gewittrige Nacht mit heftigen Regengüssen, bevor es dann beim Gipfelsturm auf Frankens höchsten Berg dem Schneeberg wieder unerträglich heiß wurde.
Außerdem gibt es am Ende des Buchs noch Tricks und Tipps für Läufer, die sich auf ein ähnliches Laufabenteuer wagen wollen.

Mehr darüber - Hier gibt es kostenlos den passenden ebook-Reader dazu

ebook Oberfränkischer Orientierungsultralauf und Abenteuerlauf - 130 km Laufabenteuer

Bericht, Bildimpressionen und Film

Oberfränkischer Orientierungsultralauf und Abenteuerlauf vom 03.08 - 04.08.2013

Felsen im Abendlicht

Der tiefste Punkt Oberfrankens


Der höchste Punkt Oberfrankens: Auf dem Schneeberggipfel

Anstieg zur Fränk. Alb


Sonnenuntergang beim Lauf

Felsen in Krögelstein

Morgensonne

Unwegsamer Trail beim Lauf

Wiesentquelle in Steinfeld

Sanspareil bei Nacht

Weißer Main

Schneeberg im Blickfeld

Zeitplan und Startpunkt

Baggersee östlich von Stettfeld

  • Treff: 8:30 Baggersee östlich von Stettfeld. Siehe Karte
  • Briefing: 8:45. Anwesenheit ist Pflicht!
  • Start: 9:00

Telefon

Vor und während des Laufs ist Thomas unter 0172-8933131 erreichbar!

Treffpunkt

Baggersee östlich von Stettfeld. Siehe Karte

Erste Wetterprognosen (Stand 2.8.13 9:00)

Bamberg: Am SA 15 - 32 Grad. Abends leichte Gewitterneigung. Wind W 2-3.
Bischofsgrün im Fichtelgebirge: Am SA 20 - 30 Grad. Abends leichte Gewitterneigung. Wind W 2.
Am SO 16 - 26 Grad. Schauer und Gewitter möglich. Wind W 2-3.

Ungefähre Strecke

Hier Start, neutralisierte Strecke, Ideallinie und Ziel und empfohlener Abstieg


1. Oberfränkischer Orientierungsultralauf und Abenteuerlauf vom 03.08 - 04.08.2013 - Vom tiefsten Punkt Oberfrankens zum höchsten Punkt Oberfrankens auf einer größeren Karte anzeigen

Startseite

Links

Impressum / Kontakt

Haftungsausschluss bei trampelpfad.net
Copyright © 2010/2017 trampelpfad.net